file-empty file-pdf
Wieslocher Institut – Die Akademie

WISL hilft - Hilfe für Helfer - Traumaseminare für Integrationskurslehrkräfte und ehrenamtliche Helfer in der Arbeit mit Flüchtlingen

14.10. (8 UE) und 18.11.2017 (4 UE) mit Lothar Woll

Mit unserem Angebot möchten wir Integrationskurslehrkräfte und ehrenamtliche Helfer darin unterstützen fachliche Informationen über die Auswirkungen traumatischer Erlebnisse und Erfahrungen zu erhalten, traumabedingte Verhaltensweisen und Reaktionen besser zu verstehen und damit umgehen zu können, praktische Handlungsmöglichkeiten für alltägliche Situationen verfügbar zu haben, sich selbst vor Überforderung schützen zu können, sich anhand konkreter Fragestellungen auszutauschen, gemeinsam zu reflektieren und eine Supervision zu erhalten.
Wenn Sie in einem laufenden Integrationskurs unterrichten, haben Sie die Möglichkeit, eine Rückerstattung der Kosten in Höhe von 120,00 Euro beim Bundesamt zu beantragen.

Seminar "Resilienzförderung und CIPBS- Ein integratives Verfahren zur schonenden Traumatherapie in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen"

24. bis 25. Oktober 2017 mit Cornelia Götz-Kühne

Die Resilienzforschung zeigt auf, wie Kinder und Jugendliche auch unter schwierigen Bedingungen und bei unsicherer Bindung gedeihen können.
Im Seminar werden Handlungsmöglichkeiten zur Resilienzstärkung und Potentialentfaltung reflektiert und in praktischen Übungen angewandt. Unter anderem wird die Behandlung mit CIPBS® (Conflict Imagination, Painting and Bilateral Stimulation, Diegelmann 2007) vermittelt. CIPBS greift bereits bestehende Behandlungskonzepte (EMDR, Maltherapie, KIP) auf und fügt sie zu einem schonenden ressourcenorientierten Therapieverfahren zusammen.

Seminar "ZRM®-Tools für Coaches und Berater - Coaching Kompetenz im Umgang mit dem Unbewussten"

26. bis 28. Oktober 2017 mit Yvonne Küttel

Das Zürcher Ressourcen Modell «ZRM®» – entwickelt an der Universität Zürich von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause, bietet wissenschaftlich validierte und praxiserprobte Coaching-Techniken für die gezielte Arbeit mit dem Unbewussten. Die Techniken lassen sich gut ins vorhandene Methodenrepertoire integrieren.
In diesem Seminar werden verschiedene Werkzeuge vorgestellt. Die praktische Umsetzung der ZRM®-Coaching-Impulse und -Methoden wird an eigenen Beispielen der Teilnehmenden aus ihrem privaten Alltag und/oder ihren Beratungserfahrungen erprobt und eingeübt. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit, eigene Fälle aus der Coaching- & Beratungspraxis miteinzubringen.

Workshop "Zugänge, Tore, Öffnungen - Aufstellungen und Arbeit mit Ritualen"

03. bis 05. November 2017 mit Guni Baxa

In diesem Seminar greifen wir stärkende, schützende und nährende Strukturen auf, die Wandlungs – und Heilungsschritte rahmen können. Wir bewegen uns dabei an der Schnittstelle von individuellen, familiären und kollektiven Lebensfragen und ihrer Einbindung in ein größeres Ganzes. Wie Rituale bringen uns diese Aufstellungsformate in Kontakt mit dem größeren Ganzen, in das unser Leben eingebettet ist.
Die zum Teil archaisch/archetypisch anmutenden Strukturen (z.B. das Rad, wie Daan van Kampenhout es verwendet) sind beeinflusst von indigenen Heilweisen, ohne dabei an bestimmte Traditionen gebunden zu sein. Aus der Vielfalt an Möglichkeiten gehen wir auf diejenigen Themen und Strukturen ein, die über die Anliegen aus der Gruppe relevant werden. Dabei lösen sich Aufstellungen, theoretische Erläuterungen und Prozesse für die ganze Gruppe und/oder Untergruppen ab.

Jetzt schon vormerken für 2018:

10. Wieslocher Therapietage

"Beziehungsweisen - Wandel und Wandlungen in sozialen Systemen"

vom 27. bis 29. September 2018